Gute Leistungen in Bundesliga als letzter Test vor Finnish Open

Am Samstag fand die vierte Runde der Österreichischen Bundesliga in Wiener Neudorf statt. Es war für mich nocheinmal der letzte gute Test und die Gelegenheit Matchpraxis vor den Finnish Open zu sammeln, welche am Donnerstag beginnen.

Für mein Team EDER Matmaker OÖ gab es vier von acht möglichen Punkten, womit wir so gut wie sicher im Play-Off dabei sein werden. Gegen Meister Wiener Neudorf sorgte ich mit einem 3/0 Erfolg gegen Jakob Dirnberger für einen Punkt, beim 3/1 Team-Sieg gegen Vizemeister Tirol, war meine Niederlage dafür der einzige Punktverlust im Team.

Mein Gegner Nicolas Müller (SUI, WRL 32) war allerdings auch nicht gerade ein Jausengegner. Trotzdem konnte ich den Schweizer voll fordern und musste mich erst nach 45 Minuten mit 8/11, 10/12, 9/11 geschlagen geben.

Etwas ärgerlich, obwohl der starken Leistung, waren meine drei vergebenen Satzbälle im zweiten Satz beim Stand von 10/7. Ich spielte eine sehr gute Qualität, versteckte mich nicht und konnte mit guten Angriffen mir schöne Punkte herausspielen. Leider hatte ich dann einen Totalausfall und ging viel zu gierig auf den letzten Punkt, was sich dann enorm rächte.

Auch im dritten Satz, musste ich mich nur hauchdünn geschlagen geben. Nach einigen harten Ballwechseln war die Müdigkeit bei Nici zu erkennen, welcher sehr froh schien doch noch in drei Sätzen das Spiel gemacht zu haben.

Aber in Summe eine zufreidenstellende Leistung, welche mich auf die Finnish Open sehr positiv stimmen. Die Ergebnisse im Detail zur Bundesliga gibt es hier Überblick. Auch das Match gibt es hier komplett nachzusehen.

Am Mittwoch geht es dann nach Mikelli, Finnland weiter. Dort starte ich gemeinsam mit Jakob Dirnberger bei den Finnish Open, ein 5.000 USD M5 PSA Turnier. Auf Nummer eins gesetzt treffe ich in der ersten Runde auf einen Qualifikanten. Im Falle eines Auftakterfolges von Jakob und mir, käme es in der zweiten Runde zu einem Österreicher-Duell zwischen uns beiden.

Aber ich fokussiere mich voll von Spiel zu Spiel und möchte von Beginn an mit einer guten Leistung einen Rhythmus finden. Ich habe mir viel für dieses Auftaktturnier im neuen Jahr vorgenommen, gehe aber dennoch sehr locker in das Turnier.

Die Spiele gibt es per Livestream hier mitzuverfolgen. Meine erste Begegnung findet am Donnerstag um 19:45 Ortszeit (18:45 in Österreich) statt.

Auf der Squashsite und der PSA World Tour Homepage findet ihr weitere Informationen zu den Finnish Open.

Auch auf meiner neuen Facebook Seite werdet ihr am Laufenden gehalten.

 

Das könnte Dich auch interessieren …