Finnish Open: eine Runde weiter nach holprigen Start

Nach einem 3/1 Erfolg gegen den englischen Qualifikanten Connor Sheen (WRL 173) stehe ich im Viertelfinale bei den Finnish Open in Mikkeli. Nach einer sehr mäßigen Leistung ist morgen eine deutliche Steigerung notwendig um gegen den topgesetzten Olli Tuominen (FIN, WRL 48) zu bestehen.

Mein Gegner zeigte heute eine deutlich stärkere Leistung als bei unserem letzten Aufeinandertreffen hier in Finnland vor einem Jahr. Dazu kam, dass ich heute keine gute Leistung zeigte und mich mit viel Mühe und Kampf erst durchsetzen konnte. Lediglich im letzten Satz konnte ich mich besser präsentieren und klarer absetzen.

Mir fehlte etwas die Spannung und in Folge die Sicherheit bei meinen Schlägen. Ich musste mein Spiel daher etwas umstellen und konnte nicht mein gewolltes Spiel durchziehen.

Nach drei abgewehrten Satzbällen im ersten Durchgang gewann ich diesen noch mit 14/12 und schien nach einem guten Start im darauffolgenden Satz nun besser im Spiel zu sein. Doch nach einer 3/0 Führung wollte ich gleich etwas zu viel und gab die Kontrolle leichtfertig aus der Hand. Mit 8/11 verlor ich schließlich diesen Satz.

Leider kam ich auch dann nicht wirklich richtig auf Touren, obwohl ich mir im dritten Satz wieder eine 5/2 Führung erspielte und dabei erneut mehr Sicherheit gewann. Doch auch diesmal wurde es etwas zu einer Zitterpartie und es ging Punkt für Punkt hin und her, wobei die Qualität der Ballwechsel nicht gerade hervorragend war. Schließlich setzte ich mich aber dann doch mit 11/9 durch.

Im vierten Satz konnte ich aber dann endlich meine Leistung deutlich erhöhen, was auch damit zusammenhing, dass der Engländer körperlich nicht mehr mithalten konnte ich mich dann doch etwas mehr traute zu attackieren.

Den vierten Satz gewann ich dann klar mit 11/4 und es war dann doch noch ein positiver Abschluss den ich mitnehme.

Damit konnte ich das Spiel nach etwa 50 Minuten mit 14/12, 8/11, 11/9, 11/4 für mich entscheiden.

Nach dem unsicheren Start bin ich erleichtert mich am Ende doch durchgesetzt zu haben und kann mich nun auf ein tolles Match gegen die Nummer eins vom Turnier Olli Tuominen (WRL 48) freuen.

In den bisherigen Partien gegen den Finnen konnte ich immer gute Leistungen zeigen und musste mich mehrmals erst in fünf Sätzen geschlagen geben. Ein erstmaliger Sieg ist also nicht unrealistisch. Mit einem bestimmt besseren Fokus werde ich in diese Partie gehen. Außerdem liegt kein Druck auf mir und ich kann befreit aufspielen.

Das Spiel wird wieder LIVE per Livestream übertragen. Spielbeginn ist 20 Uhr Ortszeit (19 Uhr in Österreich). Allerdings könnten die Spiele, wie heute schon, verzögert beginnen. Weitere Ergebnisse gibt es auch hier zu finden sowie auf der Turnierseite.

Das könnte Dich auch interessieren …