Es geht weiter in der Schweiz bei den Sekisui Open

Nach meinem tollen Erfolg im EUROPARK bei den Austrian Open, meinem schönsten in meiner Karriere, geht es bereits mit dem nächsten PSA Turnier in der Schweiz für mich weiter. Beim 10.000 USD dotierten Sekisui Open in Kriens, Schweiz bin ich als Nummer sieben gesetzt und treffe in der ersten Runde am Donnerstag um 18 Uhr auf den Kuwaiti Ammar Altamini (WRL 117).

Ich möchte mich zuerst noch bei allen Unterstützern, Trainern, Sponsoren und meiner Familie sehr herzlich bedanken. Ohne der Unterstützung im Vorfeld und während der Austrian Squash Challenge wäre der Erfolg undenkbar gewesen. Es war sehr schön vor so vielen heimischen Zuschauern diesen Erfolg zu feiern.

Ich werde versuchen dieses positive Gefühl mit in die Schweiz bei meinem nächsten PSA Einsatz mitzunehmen. In den letzten drei Tagen standen neben dem Courtabbau noch ein wenig Regeneration am Programm. Die Konkurrenz in Kriens (in der Nähe von Luzern) ist sehr stark, immerhin sind die Sekisui Open mit 10.000 USD dotiert. Aber mit meinem Sieg gegen Christopher Binnie (WRL 78) habe ich gezeigt, dass ich das Potential habe weiter vorne mit zuspielen und solche Gegner auch zu schlagen.

Doch natürlich wird jede folgende Aufgabe eine Schwere wo ich mich erneut beweisen muss. Meinen Gegner in der ersten Runde Ammar Altamimi kenne ich relativ gut und ich weiß, dass er sein sehr schwerer Gegner ist. Immerhin ist er knapp an den top 100 dran und ist schon lange auf der Tour dabei. Erst im Oktober hatten wir unser bisher einziges Aufeinandertreffen bei den Shiraz Open im Finale, als ich mit 3/0 gewann.

Ich bin schon sehr gespannt wie es mir diesmal geht und freue mich schon wieder am Court zu sein.

Alle weitere Infos zu den Sekisui Open gibt es auf der PSA World Tour Homepage und der Squashsite zu finden.

Das könnte Dich auch interessieren …