Trainingslager als letzte WM-Vorbereitung

Nach zwei nicht so geglückten Wettkämpfen in London und Zürich hole ich mir meinen letzten Feinschliff für die nächste Woche beginnende WM beim Trainingslager in Oberhaching gemeinsam mit dem Bayrischen Squashverband.

Prinzipiell bin ich sehr gut in Form, die Fitness ist top und spielerisch fehlte mir wahrscheinlich etwas der Rhythmus. Dieser fehlender Rhythmus wirkt sich auch immer auf das Wohlbefinden am Squashcourt aus und u.a. darauf führe ich meine Leistungen bei meinen letzten Wettkämpfen zurück.

Inzwischen habe ich aber schon einige sehr gute Trainingseinheiten absolviert und fühle mich wieder sehr gut auf Kurs. Laufeinheiten auf der Laufbahn und gute Trainingsmatches mit dem deutschen Nationalspieler Rudi Rohrmüller hier in Oberhaching haben mir wieder die nötige Matchhärte und den Spielrhythmus gebracht.

Als perfekten Abschluss des Trainingslagers spiele ich am Samstag und Sonntag noch in der deutschen Bundesliga und kann damit nochmal mit zwei Top-Spielen als letzten Test rechnen.

Ich bin also sehr zuversichtlich für die WM in Bestform zu sein und freue mich schon enorm wenn es am 8.November los geht. Zwei Tage zuvor reise ich direkt ab Wien nach Doha an und werde dabei wieder von meiner Mutter begleitet, welche ja auch schon beim WM-Quali-Sieg bei den Russian Open in Moskau im August dabei war. Ein gutes Omen also!

Bis zum Ende der WM läuft außerdem noch mein Crowdfunding-Projekt ‚I believe in you‘ bei dem ich schon fast die 6.000€ Marke geknackt habe. Dank der weiterhin tollen Unterstützung kann ich mit dem zusätzlichen Budget sogar noch das eine oder andere Turnier zusätzlich einplanen. Ich bitte euch daher mein Projekt weiterhin bis zum Ende zu unterstützen, denn jeder Beitrag kommt meinen Turnierkosten 100% zugute.

Auf meiner Projektseite könnt ihr mich unterstützen und ein wichtiger Baustein meines Projektes werden. Vielen Dank an all die an mich glauben und mich unterstützen!

Das könnte Dich auch interessieren …