Leider gute Auslosung bei WM nicht ausgenutzt – Aus in 1.Qualirunde

Die Losfee meinte es gut mit mir, doch leider war meine Leistung heute nicht gut genug um davon zu profitieren. Mit 1/3 musste ich mich dem Kanadier Michael McCue (WRL 106) geschlagen geben.

Ich gewann den ersten Satz mit 11/7, war dabei sehr aktiv und spielte die richtigen Schläge mit der notwendigen Qualität. Ich überraschte womöglich meinen Gegner etwas damit, der sich im 2.Satz dann merklich besser einstellte.

Dazu kam, dass ich begann planlos zu spielen und nur von Schlag zu Schlag dachte. Ich ging viel zu früh auf den Punkt und hatte keinen Spielaufbau. Auf diesem Niveau ist das natürlich nicht zielführend und der Kanadier machte genau das richtige und gewann den Satz klar.

Im dritten und vierten Durchgang kam ich dann phasenweise besser zu meinem Spiel, aber immer wieder folgten krasse Eigenfehler auf schön herausgespielte Punkte. Damit verhalf ich meinem Gegner viel zu leicht zu seinen Punkten und machte mir das Leben selber sehr schwer.

Auch wenn ich wie gesagt immer besser ins Spiel fand so konnte ich es nicht konsequent durchziehen.

Nach 55 Minuten verlor ich mit 11/7, 5/11, 8/11, 8/11.

Damit habe ich eine enorm gute Chance ausgelassen auf viele Punkte und die Möglichkeit mich erstmals für den Hauptbewerb für die WM zu qualifizieren.

Doch am ärgerlichsten ist eigentlich, dass ich nicht meine beste Leistung herausholen konnte, denn in diesem Fall dachte ich hätte ich die besseren Fähigkeiten gehabt zu gewinnen.

Doch ich muss es nun so hinnehmen und abhaken. Für die nächsten Wochen steht eine Turnierfreie Zeit an in der ich mich wieder auf mein Training konzentrieren kann um bei meinem nächsten PSA Turnier am 1.Februar wieder anzugreifen.

Weitere Infos zur WM gibt es hier zu finden.

Das könnte Dich auch interessieren …