Weltmeisterschaft in Doha – größtes Turnier des Jahres

Am Dienstag Morgen kam ich gut in Doha an. Nach etwas stressigen Tagen habe ich nun zwei Tage Zeit mich auf das wichtigste Turnier des Jahres vor Ort noch vorbereiten zu können. Am Donnerstag starte ich dann in der Qualifikation bei der diesjährigen Weltmeisterschaft.

Nachdem ich am vergangenen Dienstag aus Japan zurückkam, ging es nur drei Tage darauf gleich weiter nach Frankfurt wo ich in der Deutschen Bundesliga im Einsatz war. Mit einem Sieg (gegen Stefan Leifels) und einer Niederlage (gegen Tim Weber), verlief das Wochenende mittelprächtig.

Doch viel Zeit blieb nicht zum Nachdenken, denn am Tag darauf reiste ich nach Doha ab.

Ich bin für die am Donnerstag stattfindende Qualifikation nicht gesetzt und erwarte einen Gegner zwischen 57 und 74 der Welt. Am Mittwoch werde ich mein Los wissen und bin schon sehr gespannt. Es gilt ’nur‘ eine Qualirunde zu überstehen um erstmals im Hauptbewerb bei der Weltmeisterschaft zu stehen.

Prinzipiell bin ich bereit zu überraschen und werde wie immer alles geben um dieses Ziel zu erreichen.

Weitere Infos gibt es inzwischen hier zu finden.

Das könnte Dich auch interessieren …