Weiter kein Glück in Pakistan – out in 1.Runde

Mit der Note 1=Totalversager würde die Kronenzeitung wohl meine Leistung in der 1.Runde des President Gold Cup in Islamabad, Pakistan gegen den Jordanier Ahmed Al Saraj (WRL 136) bewerten. Mit einer 1/3 Niederlage vergab ich zum wiederholten Male eine äußerst gute Gelegenheit auf wichtige Weltranglistenpunkte.

Ich gewann zwar den ersten Satz mit 11/8, doch was danach kam war inakzeptabel für meine Ansprüche.

Obwohl ich nach dem klaren Verlust des zweiten Satzes im dritten Durchgang eine 8/5 Führung erspielte, reichte auch das nicht. Satte 6 Punkte in Folge ließ ich meinen Gegner erzielen um den Satz mit 8/11 zu verlieren.

Im vierten Satz knöchelte der Jordanier beim Stand von 1/4 um, womit eine ohnehin schon dagewesene Verletzung wieder akut wurde bei ihm. Er war dadurch deutlich in seinen Bewegungen eingeschränkt, aber um mich in Schach zu halten reichte es bei Weitem.

Nach 38 Minuten musste ich den Platz mit 11/8, 3/11, 8/11, 7/11 als Verlierer verlassen.

Zurück an den Start und Frustbewältigung lautet jetzt wohl das Motto und bis Ende des Jahres bzw. bis zum nächsten Turnier 2016 und eine ordentliche Vorbereitung planen.

Weitere Infos zum President Gold Cup gibt es hier.

Das könnte Dich auch interessieren …