Staatsmeisterschaft in Telfs: ohne Satzverlust auf Finalkurs

Bisher verläuft die Staatsmeisterschaft in Telfs in Tirol ganz nach Plan. Nach einem Freilos in der ersten Runde gewann ich die beiden nächsten Runden gegen Helmut Lachner und Manuel Kurzweil mit 3/0 und treffe am Samstag um 14:15 im Viertelfinale auf Andreas Fuchs.

Dieses Spiel ist übrigens wie alle Spiele am Glascourt hier per Livestream mitzuverfolgen.

Ein Nachtrag noch zur Exibition am Donnerstag: es war eine sehr gelungene Veranstaltung mit erfreulich vielen Zusehern und tollen Spielen.

Im ersten Halbfinale traf ich auf die Nummer 25 der Welt, dem Schweizer Nicolas Müller. Gespielt wurde auf zwei Sätze, im Falle eines Satz gleich stand es hat der Rückschläger die Wahl einen weiteren ‚Satz‘ bis einen Punkt zu spielen oder bis drei.

Nachdem ich den ersten Satz verlor konnte ich mir sehr spektakulär den zweiten Satz holen, wonach Nicolas eine Entscheidung auf drei Punkte verlangte. Auch diese verlief äußerst knapp und ich musste mich nur um einen Punkt mit 2/3 geschlagen geben.

Nachdem im zweiten Semifinale die Nummer 11 der Welt Simon Rosner den Engländer Anthony Graham (WRL 150) mit 2/0 besiegte lautete das Finale Rosner gegen Müller und ich traf auf Graham im kleinen Finale um Platz 3.

Dieses gewann ich mit 2/0 und beendete diesen Schaukampf auf dem 3.Platz.

Das Finale gewann Nici Müller nach einem sensationellen Spiel mit 3/2 in der Verlängerung nach 1/1 Satzstand.

Alle weiteren Ergebnisse und Infos zur Staatsmeisterschaft gibt es auf der Turnierseite www.squash2014.at und hier zu finden.

Das könnte Dich auch interessieren …