No news is good news – es tut sich etwas!

Leider hatte ich in letzter Zeit aus verschiedenen Gründen leider keine Gelegenheit aktuell über meine Geschehnisse zu berichten. Aber nun der Reihe nach.

In der ersten Oktoberwoche spielte ich bekanntlich beim Chief Of Air Staff International Championship in Pakistans Hauptstadt Islamabad. Dieses 25.000 USD Turnier war eine ideale Gelegenheit für mich, mich sportlich auf hoher Ebene zu messen und gleichzeitig einen gewissen Heimvorteil zu genießen und meine Familie zu besuchen.

Sportlich war es natürlich bei einem so großen Turnier eine große Herausforderung. Ich traf in der ersten Runde auf den als Nummer drei gesetzten Ägypter Karim Ali Fathi (WRL 42). Ich verlor leider mit 0/3 (5/11, 3/11, 8/11) in 29 Minuten.

Es war wie erwartet eine schwere Aufgabe wo ich im ersten Satz teilweise gut mithielt, danach einen Leistungseinbruch hatte und im letzten Durchgang eine sehr gute Leistung zeigte. Es war also ein kleines auf und ab. Der letzte Satz war jedoch recht spannend in dem ich ein wirklich gutes Squash zeigte. Sehr schade, dass ich es wie so oft schon nicht zusammenbringe von Beginn an die beste Leistung abzurufen.

So wäre wahrscheinlich trotzdem die Niederlage nicht abwenden so gewesen, aber es wäre ein sehr interessantes Spiel entstanden aus dem ich noch mehr profitieren hätte können. Ich werde aber wie immer diese positiven Erkenntnisse mitnehmen und versuchen bei den nächsten Einsätzen noch besser umzusetzen.

Da ich nur einen beschränkten Internetzugang hatte, war eine Berichterstattung kaum möglich.

Nach meiner Rückkehr nach Salzburg musste ich einiges bezüglich dem Glascourt arrangieren. Ich konnte eine Lagerhalle in Oberalm finden in der ich ab Donnerstag 15.Oktober den Court bis 30.November aufbauen werde und zu Testzwecken benützen kann. Eine sehr spannende Sache, sollte es Interessenten geben die beim Aufbau gerne dabei sein möchten können sich gerne melden. Ein großer Dank geht an die Firma 4plus management GmbH.

Dazu spielte ich letztes Wochenende noch einmal in der Deutschen Bundesliga. Mit zwei Einzelsiegen gegen Stefan Leifels und Johannes Voit konnte ich zumindest ein Unentschieden für mein Team Yellow Dot Maintal herausholen.

Am kommenden Wochenende geht es auch schon wieder in der Österreichischen Bundesliga weiter. Nachdem ich den Auftakt aufgrund meines Einsatzes in Pakistan versäumte werde ich nun versuchen am Freitag (Bad Vöslau) und ams Samstag (Club 19 Wien) dem Team SC80 Salzburg zu helfen.

Im Anschluss fliege ich am Sonntag nach London zum St.George’s Hill Open, ein weiteres 25.000 USD Turnier. Diesmal muss ich in der Qualifikation ran und bin dabei nicht gesetzt. Es warten daher wieder schwierige Gegner auf mich, aber genau richtig um mich weiterzuentwickeln. Das Turnier beginnt am Montag und ich werde diesmal hoffentlich aktueller berichten können. Weitere Infos zum St.George’s Hill Open gibt es hier zu finden.

Hier noch ein kleiner Nachtrag zum CAS International Championship

DSC_3693

Das könnte Dich auch interessieren …