Knappe 2/3 Niederlage im Finale der Italian Open

Nach 75 Minuten Kampf musste ich mich gegen den Waliser Elliott Morris Devred (WRL 267) mit 11/6, 11/13, 4/11, 11/8, 10/12 geschlagen geben.

Besonders bitter war, dass ich im zweiten Satz bei Stand von 10/7 drei Satzbälle und im fünften Satz bei 10/9 einen Matchball vergab.

Ich bin trotzdem sehr glücklich über mein Abschneiden und akzeptiere, dass es eben manchmal sehr knapp abläuft und solche Niederlagen ein Teil vom Leistungssport ist.

Ich werde die nächsten Stunden versuchen mich emotional und körperlich zu regenerieren, weil direkt nach der Siegerehrung saß ich schon im Zug, denn schon am Montag Früh geht es direkt von Neapel nach Valencia zum nächsten Event weiter.

Infos dazu folgen…

Das könnte Dich auch interessieren …