Erfolgslauf in Galway geht weiter – Einzug ins Viertelfinale

Nach einem weiteren 3/0 Sieg gegen den an Nummer 5 gesetzten Ungarn Balasz Farkas (WRL 119) stehe ich im Viertelfinale beim mit 11.000 USD dotierten West of Ireland Open in Galway. Mein nächster Gegner ist nun die Nummer 2 des Turniers Nathan Lake (ENG, WRL 57).

Das Spiel heute war eine überraschend einseitige Angelegenheit. Ich hatte zwar um jeden Punkt sehr zu kämpfen, es kam allerdings weniger Gegenwehr vom Ungarn zurück wie es zu erwarten war.

Zwar begann mein Gegner wie aus der Pistole geschossen und ging im ersten Satz mit 4/1 und 5/2 in Führung, doch von da an hielt ich wesentlich besser dagegen und konnte meinen Gegner davon abhalten seine gefährlichen Angriffe zu platzieren.

Ich drehte den Satz und gewann diesen noch mit 11/6.

Ab dem zweiten Satz war ich von Anfang an gleich besser im Spiel. Der Ungar gab mir aber sehr wenig Rhythmus und sein Spiel war schwer zu lesen für mich. Ich war aber flink auf den Beinen und konnte weiterhin seine Angriffe entschärfen und hatte meist eine bessere Antwort parat.

Den zweiten Durchgang gewann ich deutlich mit 11/4.

Der dritte Satz verlief dann relativ ausgeglichen, zumindest am Beginn. Bis zu 4/2 ging es etwas hin und her und mein Gegner versuchte nocheinmal mit einem aggressiven Spiel mich aus dem Rhythmus zu bringen. Ich zog aber mein Spiel bis zum Ende konsequent durch und machte den Sack am Ende souverän mit 11/4 zu.

Nach 31 Minuten Spielzeit gewann ich somit 11/6 ,11/4, 11/4.

Wie gesagt, hab ich meinen Gegner schon einmal besser spielen bzw. kämpfen gesehen. Dennoch waren die Ballwechsel wesentlich ausgeglichener und vor allem intensiver als das Ergebnis widerspiegelt, denn ich musste die ständigen Angriffe abdecken und dagegenhalten und für alles bereit sein um nicht überrumpelt zu werden.

Ich bin sehr glücklich über den Sieg und kann nun im Viertelfinale befreit aufspielen.

Dort treffe ich auf den an Nummer 2 gesetzten und aktuelle Nummer 57 der Welt Nathan Lake (ENG). Ich gelte bestimmt als Außenseiter, aber ich bin überzeugt gegen den Ex-Junioreneuropameister die richtigen Waffen zu haben um für eine weitere Überraschung zu sorgen.

Übrigens waren Nathan und ich in meiner Zeit in Manchester für eine Weile Wohn-und Trainingskollegen. Es wird also eine besonders interessante Partie.

Das Spiel ist am Donnerstag um 20 Uhr Ortszeit (21 Uhr in Österreich) als letztes Viertelfinale angesetzt.

Weitere Infos zu den West of Ireland Open gibt es auf der Squashsite und der Homepage der PSA World Tour zu finden.

Das könnte Dich auch interessieren …