3/1 Erfolg gegen Hesham Aly bedeutet 5.Tour Titel!

Was für ein unglaubiches Ende meines Trips nach Südafrika, nach meinem Finaleinzug letzte Woche in Johannesburg konnte ich diese Woche in Kapstadt noch einen draufsetzen und mir meinen 5.PSA Tour-Titel sichern! Mit einem 3/1 Erfolg gegen den Überraschungsmann aus Ägypten Mohammed Hesham Aly (WRL 266) sicherte ich mir die UCT Open und habe damit auf jedem Kontinent der südlichen Hemisphäre einen Titel gewonnen! Das Gesamtergebnis nach 61 Minuten lautete 11/4, 15/13, 9/11, 11/7.

Ich begann sehr stark und dominierte die Ballwechsel von Beginn an. Ich spürte keinerlei Ermüdung aus den Matches davor und konnte von Beginn an ein hohes Tempo gehen. Mit 11/4 ging der erste Satz klar an mich.

Im zweiten Satz erwischte ich leider wie des öfteren in letzer Zeit einen sehr schlechten Start indem ich nicht mein geduldiges Spiel durchzog sondern viel zu früh begann zu attackieren. Der Ägypter im Gegensatz spielte sehr clever und nahm das Tempo heraus und beim Stand von 5/10 sah es ganz so aus als ginge der Satz an meinen Gegner. Doch ich bewahrte Ruhe und kam sensationell Punkt für Punkt heran. Ich machte sechs Punkte in Folge und vergab beim Stand von 11/10 einen Satzball um bei 11/12 und 12/13 zwei weitere Satzbälle abzuwehren. Schließlich schaffte ich es noch einmal den Satz zu drehen und ihn mit 15/13 zu gewinnen.

Das brachte mir einen enormen Schub und ich ging auch mit diesem Elan in den nächsten Durchgang. Ich hatte dabei immer die Nase ein wenig vorne, doch bei 7/5 vergab ich leider die Gelegenheit davonzuziehen und danach ging es Punkt für Punkt hin und her. Diesesmal hatte mein Gegner das bessere Ende und verkürzte auf 1/2 in Sätzen.

Doch im vierten Satz war ich von Anfang an wieder voll da und schaffte es mich bei 5/5 entscheidend abzusetzen. Ein sehr langer und harter Ballwechsel für meinen Gegner bedeutete die Vorentscheidung und ich verwandelte meinen ersten Matchball zum 11/7!

Mit einem lauten Schrei ´bedankte´ ich mich beim tollen Publikum, der Centercourt war wieder randvoll besetzt.

Ich bin überglücklich nach einer längeren Durststrecke wieder einen Titel gewonnen zu haben. Es könnte dazu auch die Rückkehr in die Top 100 bedeuten!

In meiner Rede bei der Siegerehrung bedankte ich mich bei allen Organisatoren, meiner Gastfamilie, aber auch meiner Familie und Unterstützern zuhause, welche Tag für Tag hinter mir stehen und mir dies alles ermöglichen. Sie alle haben einen Teil zu diesem Titel beigetragen und ihn gleichermaßen verdient!

Es bleibt nun nicht viel Zeit zum Verschnaufen, denn am Samstag Nachmittag geht es per Flieger nachhause um schon zwei Tage darauf zur Mannschafts-EM nach Polen zu reisen. Mehr dazu folgt aber noch.

Weitere Ergebnisse und Infos zu den UCT Open gibt es noch hier sowie auf der Squashsite zu finden.

13116026_10154174335822863_299613363482248556_o DSC_0429

Das könnte Dich auch interessieren …