2.400 Kilometer in vier Tagen – ganz normaler Ligaaltag

Die vergangene Woche stand wieder ganz im Ligabetrieb. Einsätze in der Schweizer Nationalliga und Deutschen Bundesliga standen für mich am Programm, wobei ich insgesamt 2.400 Kilometer im Auto zu den diversen Spielen abspulte.

Los ging es am Donnerstag beim Schweizer Traditionsclub Grasshopper Zürich. 550 Kilometer in die eine Richtung und noch am selben Abend in die andere Richtung wieder zurück. Mit einem besseren Unentschieden behauptete ich mit meinem Team Grabs die Tabellenführung und das zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs. Mit einem klaren 3/0 Sieg meinerseits sorgte ich für wichtige Punkt für mein Team.

Ergebnisse zur Schweizer Nationalliga gibt es hier zu finden.

Nach einem Tag Pause ging es per Auto nach Maintal (bei Frankfurt). 540 Kilometer ging es diesmal zu meinen Teamkollegen in Hessen. Dort trafen wir in der Deutschen Bundesliga auf Königsbrunn, welche wir mit 4:0 nach Hause schickten. Auch ich trug mich mit einem ungefährdeten 3/0 Sieg in die Siegerliste ein.

Am Sonntag ging die Reise von Maintal aus 185 Kilometer weiter nach Zweibrücken, nahe der französischen Grenze. Ironischerweise traf ich ausgerechnet nach bereits über 1.000 Kilometer Fahrt auf meinen Österreichischen Teamkollegen Jakob Dirnberger, welcher im Dienste der Heimmannschaft antrat. Ich bekam es an Position 1 allerdings mit dem Spanier Edmon Lopez (WRL 70) zu tun. Leider konnte ich dabei nur phasenweise mithalten und musste mich mit 0/3 geschlagen geben. Auch das Team verlor mit 1:3.

Ergebnisse zur Deutschen Bundesliga gibt es hier zum Nachsehen.

Damit stand noch eine 550 Kilometer lange Heimreise am Programm, welche ich wie die vorherigen Strecken zum Glück ohne Zwischenfälle hinter mich brachte. Am Ende waren es eben 2.400 Kilometer die am Tacho standen.

Nun wartet erstmal eine gewöhnliche Trainingswoche auf mich, ehe ich am kommenden Wochenende in Traun im Turniereinsatz bin. Dort steht mit den OÖ Open das letzte Elite Serien Turnier für mich am Programm. Das Finalturnier findet bekanntlich am 1.+2. Juni im EUROPARK im Rahmen der Austrian Squash Challenge statt.

Weitere Infos dazu folgen natürlich wie immer zeitgerecht. In der Zwischenzeit findet ihr aber auf der Turnierhomepage einige Infos vorab.

Das könnte Dich auch interessieren …